1. Februar 2019 | Susanne Engelke

Botschafterin für Fauna und Flora

PRESSEMITTEILUNG

Botschafterin für Fauna und Flora

Wanderakademie bietet DWV-Wanderführer-Lehrgang in Seeon an

BISCHBERG/SEEON, 1. Februar 2019. Wandern ist für Heddy Hoesch Bewegung, Relaxen und vor allem ganz viel Natur. Die quirlige Wander- und Gästeführerin aus Aschau im Chiemgau liebt es, die Erde unter ihren Füßen zu spüren und Fauna und Flora immer wieder neu zu entdecken. Ihre Begeisterung möchte sie gerne mit anderen teilen: 2017 absolvierte sie den Lehrgang zur zertifizierten DWV-Wanderführerin der Heimat- und Wanderakademie Bayern und wurde dabei kräftig infiziert. Im Frühjahr ist sie wieder dabei. Aus Überzeugung. Zum zweiten Mal nimmt Heddy Hoesch am DWV-Wanderführer-Lehrgang teil. Dieses Mal vom 29. März bis 7. April in Kloster Seeon. Wer überlegt mitzumachen: Es sind noch wenige Plätze frei.

„Es ist ein toller Kurs“, schwärmt die Aschauerin. „Wir werden zu Wanderbotschaftern ausgebildet und gehen danach mit der Natur viel bewusster um.“ Beim nächsten Mal möchte Heddy Hoesch einige Inhalte vertiefen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben. Ihr geht es besonders um die Themen Orientierung im Gelände, Kompass und GPS. „Wenn man sich im Gelände nicht orientieren kann, wie soll ich anderen dann den Weg zeigen“, sagt sie.

Um Menschen zu führen, muss man aber nicht nur den Weg kennen, sondern auch die Kenntnis haben, in schwierigen Situationen optimal zu reagieren. „Daher sind das ständige Lernen und eine gute Ausbildung so wichtig“, appelliert Hoesch an alle Wanderleiter und die, die es noch werden wollen.

Für die Aschauerin ist Stillstand Rückschritt „Ich möchte weiterlernen bis ich 105 Jahre alt bin“, sagt Heddy Hoesch und lacht. Geistige und körperliche Bewegung ist ihr Lebensinhalt. Die gebürtige Panamaerin, die seit über 20 Jahren in Deutschland lebt, ist sehr vielfältig unterwegs: Sie arbeitet als mehrfach zertifizierte Gäste-, Wander- und Kulturführerin im Voralpenland und in München. Hoesch spricht vier Sprachen fließend, ist kulturell, historisch und naturwissenschaftlich sehr bewandert.

Der Lehrgang zum DWV-Wanderführer der Bayrischen Heimat- und Wanderakademie ist umfangreich. Zehn Tage geballtes wanderspezifisches Wissen: „Erste Hilfe“, Recht und Versicherung gehören genauso dazu wie die Organisation und Planung einer Wanderung in Theorie und Praxis. Außerdem werden Kommunikation und Rhetorik geschult und ein erlebnispädagogisches Repertoire aufgebaut. Darüber hinaus bietet die Zusatzqualifikation ZNL besondere Kenntnisse im Bereich der Kulturlandschaft, des Naturschutzes und der Geologie. Außerdem werden Kommunikation und Rhetorik geschult und ein erlebnispädagogisches Repertoire aufgebaut. Weitere Infos unter: www.wanderverband-bayern.de

Pressemitteilung als PDF: 190201_PM_Wanderakademie_Lehrgang_Seeon

Bildmaterial zum Download – Fotos: Wanderverband Bayern/Heddy Hoesch:

Heddy Hoesch
DWV-Wanderführerin Heddy Hoesch nimmt zum zweiten Mal an einer Ausbildung des Wanderverbands Bayern teil, weil sie von Inhalten und Qualität überzeugt ist.
Heddy Hoesch
DWV-Wanderführerin Heddy Hoesch an “ihrem” Treffpunkt für Führungen rund um die Kampenwand im Chiemgau.