Wo Wandern in Bayern erlaubt ist – und wo nicht

Sehr viele Wald- und Wiesenwege in Bayern verlaufen auf Privatgrund. Die Besitzer, zumeist Land- und Forstwirte, begegnen Wanderern oft mit Skepsis. Dahinter verbirgt sich häufig die Angst der Grundbesitzer, sie seien für Unfälle haftbar. Doch das ist eher selten der Fall.

Ganzen Beitrag lesen…

BR-Wanderwoche im Nürnberger Land

Frankreich hat die Côte d’Azur, Franken den Dünenweg: Der etwa 85 km lange Rundwanderweg im Nürnberger Land ist einer der ungewöhnlichsten Premium-Wanderwege in Bayern. Wer vermutet schon feinen Sand wie an der Côte d’Azur mitten in Franken? Während der BR-Wanderwoche im Nürnberger Land findet am 4. September 2019 eine geführte Tour auf dem Dünenweg statt.

Ganzen Beitrag lesen…

Hoch oben im Bayerischen Wald: Neuer Qualitätsweg “Bussard”

Es gibt einen neuen Qualitätsweg Wanderbares Deutschland in Bayern: Vom Deutschen Wanderverband wurde der Weg mit der Markierung „Bussard“ im Nationalpark Bayerischer Wald ausgezeichnet. Es handelt sich um einen 8 km langen Rundweg von Bayerisch Eisenstein zum Ausflugslokal Schwellhäusl, einer ehemaligen Triftklause, und zurück. Der “Bussard-Weg” überwindet eine Höhendifferenz von etwa 270 m.

Ganzen Beitrag lesen…