Vom ältesten Naturschutzgebiet Bayerns lernen

Teile der Eggstätt-Hemhofer Seenplatte sind das älteste Naturschutzgebiet Bayerns. In der Umgebung der einzigartigen Landschaft findet im März und April 2020 eine DWV-Wanderführer®- und ZNL-Ausbildung der Heimat- und Wanderakademie Bayern statt. Der bekannte Geologe und Paläontologe Dr. Robert Darga wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die landschaftlichen Besonderheiten erläutern.

Ganzen Beitrag lesen…

Wir brauchen Verstärkung!

Als Bildungseinrichtung des Wanderverbands Bayern bietet die Heimat- und Wanderakademie Bayern ein vielfältiges Programm an Aus- und Fortbildungen an, darunter die Ausbildung zum DWV-Wanderführer®, zum Zertifizierten Natur- und Landschaftsführer (BANU), zum Gesundheitswanderführer und zum Jugendwanderführer. Für unser Akademie-Team suchen wir Verstärkung.

Ganzen Beitrag lesen…

Zertifizierte Natur- und Landschaftsführer für Oberbayern ausgebildet

Im oberbayerischen Seeon wurden 18 Botschafter der Natur als Natur- und Landschaftsführer (BANU) für den Naturraum Oberbayern ausgebildet. Zugleich erhielten sie ihre Zertifikate als geprüfte DWV-Wanderführer®. In den Theorie- und Praxisprüfungen zeigten die Teilnehmer eindrucksvoll, was sie während der 80-stündigen Ausbildung vom 29.3. bis 7.4.2019 gelernt haben.

Ganzen Beitrag lesen…

Fortbildungen für DWV-Wanderführer®

Der Deutsche Wanderverband (DWV) hat eine neue Lehrgangs- und Prüfungsordnung für die Ausbildung von DWV-Wanderführern® beschlossen. Demnach sind alle Zertifikate für DWV-Wanderführer® auf fünf Jahre befristet. Während eines Fünfjahreszeitraums müssen alle DWV-Wanderführer® mindestens zwei anerkannte Fortbildungen besuchen sowie einen Auffrischungskurs in Erster Hilfe nachweisen. Das betrifft die bereits etwa 7.000 ausgebildeten DWV-Wanderführer® in ganz Deutschland ebenso wie alle zukünftigen Absolventen der Ausbildung.

Ganzen Beitrag lesen…

Geschützte Qualität: der DWV-Wanderführer®

Auf Initative des Wanderverbands Bayern hat der Deutsche Wanderverband (DWV) die Wortmarke DWV-Wanderführer® beim Deutschen Patent- und Markenamt eintragen lassen. Damit soll gewährleistet werden, dass der Begriff “DWV-Wanderführer” nur verwendet werden kann, wenn die Ausbildung erfolgreich absolviert wurde. Außerdem werden die Unterschiede zwischen einem einfachen “Wanderführer” und einem ausgebildeten, geprüften und zertifizierten DWV-Wanderführer® deutlich. Die Heimat- und Wanderakademie Bayern bildet jährlich etwa 100 DWV-Wanderführer® aus.

Ganzen Beitrag lesen…