Selbstverständlich dürfen Sie als DWV-Wanderführer/in® entgeltliche Wanderungen anbieten und durchführen. Allerdings müssen Sie selbst für Versicherungsschutz sorgen (Haftpflicht, Unfall), sobald Sie nicht ausschließlich für einen Wanderverein tätig sind. Das gilt sowohl für den Wanderverband als bspw. auch für den Alpenverein.