Aufgrund des Lockdowns fallen bis auf Weiteres alle Aus- und Fortbildungen der Heimat- und Wanderakademie Bayern aus. Für DWV-Wanderführer/innen® und ZNL gelten möglicherweise besondere Bedingungen. Unser Überblick zur aktuellen Situation im Wanderverband Bayern – Stand: 11.1.2021 19:30 Uhr.

Wanderverband Bayern: Sitzungen und andere Veranstaltungen

Vorstandssitzungen, Gremien und Tagungen des Wanderverbands Bayern können aufgrund des Lockdowns bis auf Weiteres nicht wie gewohnt durchgeführt werden. Wenn möglich und notwendig, finden sie als Online-Veranstaltungen statt. Teilnehmer/innen erhalten Einladungen per E-Mail oder Post.

Heimat- und Wanderakademie Bayern: Aus- und Weiterbildungen

Sämtliche Aus- und Weiterbildungen der Heimat- und Wanderakademie Bayern sind derzeit und bis auf Weiteres ausgesetzt. Teilnehmer/innen laufender Kurse werden über neue Termine und/oder Veranstaltungsorte informiert. Anmeldungen für Veranstaltungen, die in unserem Terminkalender aufgeführt sind, sind weiterhin möglich. Wir versuchen, unseren Terminkalender so aktuell wie möglich zu halten.

DWV-Wanderführer/innen®: Fortbildungsnachweise

DWV-Wanderführer/innen® müssen innerhalb eines Zeitraums von fünf Jahren zwei qualifizierende Fortbildungen nachweisen (siehe Infos für Absolventen, PDF). Da derzeit und bis auf Weiteres keine Fortbildungen stattfinden, prüfen wir auf Antrag im Einzelfall, ob von dieser Regel abgewichen werden kann. Das gilt auch für den zu erbringenden Nachweis einer Erste-Hilfe-Schulung innerhalb des Fünf-Jahreszeitraums.

Zertifizierte Natur- und Landschaftsführer/innen (ZNL)

Zertifizierte Natur- und Landschaftsführer/innen (ZNL) müssen jedes Jahr mindestens eine qualifizierende Fortbildung nachweisen (siehe Infos für Absolventen, PDF). Wir werden mit unserem Kooperationspartner Bayerische Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege klären, ob von dieser Regel abgewichen werden kann. Bis dahin bitten wir darum, von Anfragen zur ZNL-Fortbildung abzusehen.

Geführte Wanderungen in unseren Mitgliedsvereinen

Geführte Wanderungen dürfen aufgrund der geltenden Infektionsschutzverordnung in Bayern nicht stattfinden.

Deutsches Wanderabzeichen

Die Corona-Sonderregel für das Deutsche Wanderabzeichen wird für das gesamte Jahr 2021 verlängert. Das beschloss der Vorstand des Deutschen Wanderverbandes. Danach punkten bis zu 20 km Individualwanderungen pro Monat für das Abzeichen – normalerweise zählen nur geführte Vereinsaktivitäten, DWV-Gesundheitswanderungen sowie Schul- und Kitawanderungen. Mehr Informationen finden Sie in auf der Website des Deutschen Wanderverbands (DWV).