Mit der Fünften Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (5. BayIfSMV) treten ab 8. Juni 2020 weitere Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen in Kraft. Die vielleicht wichtigste Nachricht für alle Wandervereine: Im Rahmen des “Trainingsbetriebs” dürfen ab 8. Juni 2020 Gruppen von bis zu 20 Personen gemeinsam unterwegs sein.

In der Veröffentlichung BayMBl. 2020 Nr. 304 vom 29.05.2020 heißt es dazu im Wortlaut:

“Der Trainingsbetrieb an der frischen Luft im öffentlichen Raum oder auf öffentlichen oder privaten Freiluftsportstätten oder in Reithallen ist unter Einhaltung der folgenden Voraussetzungen zulässig:

    1. Einhaltung der Beschränkungen nach § 1 Abs. 1,
    2. Ausübung allein oder in kleinen Gruppen von bis zu fünf Personen, ab dem 8. Juni 2020 in Gruppen von bis zu 20 Personen,
    3. kontaktfreie Durchführung,
    4. keine Nutzung von Umkleidekabinen in geschlossenen Räumlichkeiten,
    5. konsequente Einhaltung der Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere bei gemeinsamer Nutzung von Sportgeräten,
    6. keine Nutzung von Nassbereichen in geschlossenen Räumlichkeiten, die Öffnung von gesonderten WC‐Anlagen ist jedoch möglich,
    7. Vermeidung von Warteschlangen beim Zutritt zu oder Verlassen von Anlagen,
    8. in geschlossenen Räumlichkeiten, insbesondere beim Durchqueren von Eingangsbereichen, bei der Entnahme und dem Zurückstellen von Sportgeräten sowie bei der Nutzung von WC-Anlagen besteht Maskenpflicht,
    9. keine besondere Gefährdung von vulnerablen Personen und
    10. keine Zuschauer.”

Obwohl sich der letzte Punkt beim Wandern wohl kaum vermeiden lässt, besteht damit nach Ansicht des Deutschen Wanderverbands und des Wanderverbands Bayern die Möglichkeit, ab 20. Juni 2020 (geführte) Wanderungen in Gruppen bis zu 20 Personen durchzuführen. Der Wanderverband Bayern hofft, dass viele DWV-Wanderführer/innen® und Zertifizierte Natur- und Landschaftsführer/innen (ZNL) von der neuen Regelung Gebrauch machen können.

Am 10. Juni 2020 beginnen auch die ersten DWV-Wanderführer®– und ZNL-Ausbildungen nach dem “Lockdown”. Die Kurse finden in Wertach im AllgäuWertach im Allgäu und Treuchtlingen im AltmühlthalTreuchtlingen im Altmühlthal statt.

Regelungen für andere Bundesländer

Eine Übersicht zu den entsprechenden Regelungen für alle Bundesländer hat uns der Deutsche Wanderverband zur Verfügung gestellt. Hier finden Sie diese Übersicht als PDF.

UPDATE 17.6.2020

Handreichung des Präsidiums des Wanderverbands Bayern für seine Mitglieder (PDF)