PRESSEMITTEILUNG

Ausbildung zum DWV-Wanderführer® in Pittenhart

Noch wenige Plätze im Lehrgang der Bayrischen Wanderakademie

Die Heimat- und Wanderakademie Bayern bietet im März und April einen Lehrgang zum DWV-Wanderführer® und Zertifizierten Natur- und Landschaftsführer (ZNL) im Chiemgau an. Vom 18. bis. 22. März und vom 22. bis 26. April lernen die Teilnehmer alles Wichtige, um eine Wandergruppe sicher und kompetent führen zu können. Es sind noch wenige Plätze frei.

Der Lehrgang umfasst 80 Stunden an zweimal fünf aufeinanderfolgenden Tagen. Er schließt mit einer theoretischen und einer praktischen Prüfung ab. Die Teilnehmer bekommen geballtes wanderspezifisches Wissen vermittelt: Die Organisation und Planung einer Wanderung in Theorie und Praxis gehören genauso dazu wie Recht- und Versicherungsfragen, Notfall-Management und Erste Hilfe. Außerdem werden Kommunikation und Rhetorik geschult und ein erlebnispädagogisches Repertoire aufgebaut.

Darüber hinaus bietet die Zusatzqualifikation ZNL besondere Kenntnisse zur Kulturlandschaft Chiemgau, zum Naturschutz, Geologie, Fauna und Flora. Die Teilnehmer beschäftigen sich mit Themen wie Landschaftsentstehung und Landschaftspflege, Ökologie, Nachhaltigkeit und verschiedenen Lebensräumen für Pflanzen und Tiere.

Den Kurs leitet Sven Hähle, Leiter der Heimat und Wanderakademie Bayern und Vizepräsident des Wanderverbands Bayern. „Ich freue mich sehr, dass nach 2019 zum zweiten Mal eine DWV-Wanderführer®- und ZNL-Ausbildung in der Region Chiemgau stattfindet“, sagt Hähle. „Ich freue mich über Teilnehmer vom Alz-Ruperti- Wanderwege-Verein, unserem jüngsten Mitgliedsverein im Wanderverband Bayern, und aus ganz Deutschland.“

Weitere Informationen unter www.wanderverband-bayern.de.

Über den Wanderverband Bayern
Im Landesverband Bayern der Deutschen Gebirgs- und Wandervereine e.V. (kurz: Wanderverband Bayern) sind derzeit etwa 100.000 Mitglieder aus 16 Mitgliedsvereinen organisiert. Der Frankenwaldverein e.V. und der Rhönklub e.V. sind die ältesten Mitgliedsvereine, sie wurden 1876 gegründet. Jüngster Mitgliedsverein ist der Alz-Ruperti-Wanderwege-Verein e.V., gegründet 2018. Die Mitgliedsvereine bieten ein breites Spektrum an Aktivitäten: von der Betreuung und Instandhaltung der Wanderwege und Wanderheime über geführte Wanderungen für Jung und Alt bis hin zur Ausbildung von DWV-Wanderführern®. Sie pflegen die regionale Kultur und leisten praktische Naturschutzarbeit. Weitere Infos: www.wanderverband-bayern.de

Über die Heimat- und Wanderakademie Bayern
Die Heimat- und Wanderakademie Bayern ist eine Bildungseinrichtung des Wanderverbands Bayern. 2020 feiert sie ihr fünfjähriges Bestehen. Sie bietet ein vielfältiges Programm an Aus- und Fortbildungen an, darunter die Ausbildung zum DWV-Wanderführer®, zum Zertifizierten Natur- und Landschaftsführer (nach BANU-Richtlinien) und zum Gesundheitswanderführer. Weitere Infos: www.wanderverband-bayern.de/akademie

→ Pressemitteilung  als PDF: 200114_PM_Wanderfuehrer-Ausbildung_Pittenhart.pdf