Rund 400 Veranstaltungen hat der Deutsche Wanderverband (DWV) für den Tag des Wanderns am 14. Mai 2019 registriert. DWV-Geschäftsführerin Ute Dicks freut sich, dass alle Bundesländer und auch die Stadtstaaten mit Angeboten dabei sind. „Die Vielzahl der Veranstaltungen bringen die Vielfalt des Wanderns, die Notwendigkeit von Wegepflege und Besucherlenkung sowie die Bedeutung des Wanderns für Gesundheit, Bildung, Naturschutz und Tourismus an einem Tag bundesweit zum Ausdruck”, so Dicks.

Seit 2016 findet der Tag des Wanderns jedes Jahr am 14. Mai statt, um auf die große Vielfalt des Themas Wandern aufmerksam zu machen und den zahrleichen Menschen, die sich ehrenamtlich beim Wandern engagieren, in der breiten Öffentlichkeit Gehör zu verschaffen. Der 14. Mai wurde gewählt, weil an diesem Tag im Jahre 1883 der Deutsche Wanderverband gegründet wurde.

Mehr Informationen gibt’s auf der Website des DWV.